360-Grad-Feedback

360-Grad-Feedback

Üblicherweise werden Mitarbeiter von ihren Führungskräften beurteilt. Häufig nehmen diese jedoch ihre Mitarbeiter und deren Arbeit nicht umfassend wahr. Um sich ein vollständigeres Bild von Mitarbeitern machen zu können, bedarf es der Einschätzung mehrerer Personen, die mit ihnen zusammenarbeiten. Genau da setzt das 360-Grad-Feedback an. Anhand von Fragebögen erhalten die Fokuspersonen Rückmeldungen von ihren Führungskräften, gleichrangigen Kollegen, Mitarbeitern und gegebenenfalls internen Kunden. Nicht selten treten dabei Unterschiede zwischen Selbst- und Fremdwahrnehmung zutage. Nach Auswertung der Fragebögen lote ich mit der Fokusperson im Reflexionsgespräch gemeinsam Stärken und Entwicklungspotenziale aus. Veränderungen können durch ein anschließendes Coaching auf den Weg gebracht werden.
360-Grafik
Mein 360-Grad-Feedback wird durch die Helmut Schmidt Universität Hamburg wissenschaftlich begleitet und weist sehr hohe Gütekriterien (Validität und Reliabilität) auf. Bearbeitung durch die Fokuspersonen, die Fremdeinschätzer und auch die Administration durch die Projekt-Verantwortlichen erfolgen unter hoher Datensicherheit online. Dazu erhalten alle Beteiligten die dazu notwendigen Zugangsdaten.

Mehr Feedback wagen!